ästhetisch künstlerisches Handwerk

Die Blume des Lebens: Ein uraltes Symbol der heiligen Geometrie

Kaum ein Symbol ist so kraftvoll wie die Blume des Lebens. Nicht umsonst finden sich die 19 Kreise der Lebensblume seit Jahrtausenden auf zahlreichen Bauwerken in der ganzen Welt. Von ägyptischen Tempeln über tibetische Klöster bis hin zu deutschen Kirchen. Doch was bedeutet das kunstvolle Ornament eigentlich? Wofür steht die Blume des Lebens und wie wirkt sie auf uns Menschen? Diese und weitere Fragen beantworte ich dir im Folgenden. Viel Spaß!

Was ist die Blume des Lebens?

Die Blume des Lebens ist ein Ornament und Energiesymbol aus 19 übereinanderliegenden Kreisen. Diese Kreise ergeben ein Blütenmuster aus 90 verschiedenen Blütenblättern, was den Namen des Symbols erklärt. Außerdem umrahmen drei Ringe das Ornament. Viele Menschen interpretieren die drei Ringe als Einheit von Körper, Seele und Geist.

Blume des Lebens Bedeutung der Symbolik

In vielen Ländern der Welt ist die Blume des Lebens ein Symbol für kosmische Ordnung und den Kreislauf des wiederkehrendes Lebens. Sie steht für Ordnung, Harmonie und Vollkommenheit, den ewigen Fluss der Energien – und gilt als Kraft des Seins und der Schöpfung.

In allen spirituellen Traditionen und in vielen Religionen hat die Blume des Lebens Bedeutung – denn sie gehört zur heiligen Geometrie. In der Lebensblume findet man nicht nur den goldenen Schnitt, sondern auch die platonischen Körper, den Satz des Pythagoras, den Lebensbaum der Kabbala (und die 7 Chakren) und die Würfel des Metatron.

Wie wirkt die Blume des Lebens?

Die Blume des Lebens bietet uns Menschen einzigartige Vorteile. Vor allem hat das Ornament eine schützende Wirkung; doch Anwendungsmöglichkeiten im Alltag sind vielfältig:

· Ein harmonisches Leben

Die meisten Menschen nutzen die Blume des Lebens für mehr Harmonie im Leben. Denn die reine und vollkommene Lebensblume strahlt gleichmäßige Schwingungen und Energiewellen aus, die den menschlichen Körper unmittelbar beeinflussen. Vor allem verbessert sie die Zusammenarbeit der rechten und linken Gehirnhälfte und erhöht den Energiefluss in unserem Körper.

·   Weniger Blockaden

Die Kraft und Energie der Lebensblume kann Ängste, Sorgen und Energieblockaden lösen – und uns helfen, ein tiefes Selbstvertrauen zu entwickeln. Sogar vor negativer Energie und schädlichem Elektrosmog schützt die kraftvolle Blume. Durch Versuche und Messungen mit Bioresonanzgeräten hat das sogar die Wissenschaft bewiesen.

·   Unterstützung in schwierigen Zeiten

Ob emotionale, physische, psychische oder energetische Probleme: Die Blume des Lebens unterstützt den Heilungsprozess. Du kannst die sie zum Beispiel auf ein schmerzendes Körperteil legen, um den Energiefluss zu verbessern – und die Heilung voranzutreiben. Auch Chakren können mit der Blume des Lebens geheilt werden.

· Tiefe Meditation

Die Energie der Lebensblume kannst du auch für deine Meditation nutzen. Die positiven Schwingungen beruhigen den Körper und helfen dir schneller einen tiefen Zustand der Entspannung zu erreichen.

Tipp: Vor allem wenn du die Lebensblume als Schmuckstück (z.B. als Halskette) trägst, wirst du das Energiefeld der Blume unmittelbar spüren. In meinem Shop habe ich einige Lebensblumen zur Auswahl. Schau doch mal vorbei!

Wo taucht die Blume des Lebens auf?

Fast auf der ganzen Welt. Ob Italien, Griechenland, Ägypten, China, Tibet oder Japan: Auf zahlreichen Bauwerken rundum den Globus prangt das kunstvolle Ornament. Künstler und Architekten verzierten vor allem Kirchen und Tempel mit der Lebensblume. Vermutlich erhoffte man sich, dass sich die Energie des magischen Symbols auf die Bauwerke überträgt.

Übrigens: Schon im alten Ägypten hatte die Blume des Lebens Bedeutung. Die bisher älteste Darstellung der Lebensblume ist etwa 5000 Jahre alt – und befindet sich im ägyptischen Tempel von Abydos.

Share this post



One thought on “Die Blume des Lebens: Ein uraltes Symbol der heiligen Geometrie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.